✅ Rasenpflege - 32479 Hille » Lemflora - Haus & Garten » Exzellenter Service » Jetzt unverbindlich anfragen!

Projekt Galerie

Fachliche Kompetenz durch mehrjährige Berufserfahrung lässt sich in unserer Bildergalerie widerspiegeln

Ihre Vorteile

Eine Immobilie oder ein Garten verbirgt sehr viel Arbeit, die sich oft nicht aufschieben lässt. Sie müssen nur die Vorteile unserer Dienste für sich abwägen und Ihre eigene Entscheidung treffen.

  Ihr Zuhause oder Ihr Garten wird verschönert
  Werterhaltung Ihrer Wohnanlage
 Ein Ansprechpartner für alle Arbeiten ums Haus
  Zeitersparnis gegenüber eigener Durchführung
  Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel

Rückruf vereinbaren

    Warum wir?

    Termingerecht
    Schnell und zuverlässig, die Einhaltung von Vereinbarungen ist unser oberstes Gebot
    Qualifiziert
    Ausschließlich erfahrene, motivierte und verlässliche Mitarbeiter auf höchstem Niveau
    Kundenfreundlich
    Vor, während und auch nach der Arbeit, wir stehen unseren Kunden stets zur Seite
    Engagiert
    Jede Ausführung ist etwas persönliches, wir lieben es stolz auf unsere Arbeit zu sein
    Auszgezeichnet
    Unzählige Weiterempfehlungen zufriedener Kunden zeichnen uns aus

    Aktuelle Tipps und Angebote Entdecke mehr

    Next Previous Zitate

    Rasenpflege in 32479 Hille

    Hille Zum Anhören bitte klicken!Abspielen [

    ˈhɪl̩ə] ist eine Gemeinde im Kreis Minden-Lübbecke im Norden Ostwestfalens mit rund 16.000 Einwohnern. Sie wurde 1973 im Rahmen der kommunalen Neugliederung Nordrhein-Westfalens durch den Zusammenschluss von neun Gemeinden des Mindener Landes gebildet. Namensgeber ist das Dorf Hille.

    Das Gemeindegebiet ist 102,99 km² groß und umfasst neben dem Flachland der Norddeutschen Tiefebene mit dem niedrigsten Punkt auf 45,7 m Höhe den am südlichen Rand zum Wiehengebirge ansteigenden Teil mit bis zu 261 Meter Höhe.

    Während des Heiligen Römischen Reiches gehörte das Gebiet der Gemeinde zum Bistum Minden und wurde von den dortigen Herren geprägt. 1648 wurde das Bistum säkularisiert und fiel unter der Bezeichnung „Fürstentum Minden“ an Brandenburg-Preußen.

    Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Hille an die Mindener Kreisbahnen angeschlossen, etwas später, 1911–1915, wurde der Mittellandkanal durch die moorige Landschaft vor dem Wiehengebirge gegraben und in Hille ein Hafen eingerichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg siedelten sich hier viele Flüchtlinge an, die Bevölkerungszahl stieg merklich an.

    Die Wirtschaft wird immer noch stark von der Landwirtschaft geprägt, aber inzwischen gibt es vielfältige industrielle und handwerkliche Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

    de.wikipedia.org